Brandeinsatz am 14.11.2011

Um 14:48 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ruppersthal mittels Sirene und Bluebox-SMS zu einem Brandeinsatz in Ruppersthal alarmiert.

Aus unbekannter Ursache ist im Keller eines Einfamilienhauses, vom Holzofen ausgehend, ein Feuer ausgebrochen. Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Ruppersthal wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen. Auch umluftunabhängiger Atemschutz kam zum Einsatz. Schon nach kurzer Zeit konnte "Brandaus" gegeben werden und die Freiwillige Feuerwehr Ruppersthal stellte noch eine Brandsicherheitswache, um sicherzugehen, dass keine Glutnester erneut ein Feuer entfachen.

Die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf unterstützte die Löscharbeiten mit ihrem Rüstlöschfahrzeug mit 2000l Wassertank und zusätzlichen Atemschutztrupps.

Der Hausbesitzer wurde vorsorglich vom Roten Kreuz Großweikersdorf ins Krankenhaus Krems transportiert.

Außerdem wurde mit der Wärmebildkamera der Freiwilligen Feuerwehr Neudegg der Keller auf weitere Glutnester untersucht.

Um 18:15 konnte auch die Brandsicherheitswache wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
zurück